Likwidator związków sprawia, że 4M dolarów jako wyrocznia

Likwidator związków sprawia, że 4M dolarów jako wyrocznia po zawyżonej cenie Dai

DAI osiągnął cenę 1,3 USD na Uniswap i Coinbase, dwóch giełdach używanych przez wyrocznie Compound.

Rynek kryptograficzny doznał potężnego krachu w czwartek rano UTC, który spowodował, że ceny głównych walut, takich jak Bitcoin (BTC) i ETH (ETH) spadły o ponad 10%.

Kiedy inwestorzy spieszą się z wychodzeniem z rynku, cena stabilnych monet na ogół wzrasta wraz ze wzrostem popytu na stabilność. W dzisiejszym krachu, jednak efekt ten stał się szczególnie wyraźny na Dai (DAI), który krótko handlował za 1,3$ między 7 a 8 rano UTC.

W szczególności DAI handlował po tej Bitcoin Lifestyle zawyżonej wycenie tylko na Coinbase i Uniswap, podczas gdy inne giełdy, w tym Kraken i Bitfinex, wydają się utrzymywać stosunkowo stabilną cenę.

Coinbase i Uniswap to dwie giełdy używane przez Wyrocznię Otwartych Pasm Cenowych Compound. Pierwsza z nich służy jako punkt odniesienia, a druga jako punkt kontrolny i kotwiczny. Niemniej jednak, wydaje się, że Uniswap zawiódł w swojej funkcji, a także zanotował cenę znacznie wyższą niż normalnie.

Likwidacja kompleksu dziś rano wyniosła 89 milionów dolarów, z czego około 52 miliony dolarów pochodziły z DAI, według danych DuneAnalytics

W szczególności jedna z likwidacji jest godna uwagi ze względu na jej niezwykle dużą wielkość – 46 milionów spłaconych przez DAI.

Jak wyjaśnił badacz DeFi, Sam Priestley, likwidacja ta została przeprowadzona na lewarowanym rolniku COMP, który użył USD Coin (USDC) i zabezpieczenia DAI do zasilania powtarzających się pożyczek w tych samych walutach. Widoczny wzrost ceny DAI sprawił, że rachunek ten znalazł się poniżej progu likwidacji.

Likwidator przejął prawie 2,4 mld cDAI, o wartości około 50 mln USD przy cenie 0,0209 USD, zwracając jednocześnie tylko 46 mln USD w DAI. Takie zachowanie jest oczekiwane, biorąc pod uwagę obecną zachętę likwidacyjną Compound w wysokości 8%.

Transakcja, o której mowa, wiązała się z wykorzystaniem transakcji flash swap z Uniswap i wezwaniem do aktualizacji wyroczni Compound. Kolejne cztery transakcje wydane przez tego samego likwidatora zlikwidowały dodatkowe 6 mln dolarów długu.

Wydarzenie to uwypukliło niebezpieczeństwa związane z poleganiem na zaledwie kilku punktach danych dla wyroczni, jak powiedział Cointelegrafowi założyciel Chainlink (LINK) Sergiusz Nazarov. „Przewidzieliśmy, że ponad rok temu będziemy wykorzystywać scentralizowane wyrocznie i słabą jakość danych“ – powiedział, wspominając o swoim wyjaśnieniu zagrożeń związanych z korzystaniem z jednej wymiany. Kontynuował:

„Protokoły DeFi, które opierają się na scentralizowanych wyroczniach pobierających dane z pojedynczej wymiany, DEX-ów lub innych, nieumyślnie narażają fundusze użytkowników na ryzyko. […] Wykorzystanie to nie miało wpływu na sieć Chainlink, ponieważ pobieramy dane od wielu wiodących dostawców danych i od setek giełd, upewniając się, że dzięki odpowiedniemu pokryciu rynku uchwycimy rzeczywistą cenę kryptokurcji“.

Chociaż nie ma dowodów sugerujących aktywną manipulację, fakt, że cena DAI skoczyła specjalnie na giełdach używanych przez wyrocznie Compound, może budzić podejrzenia. Ogólnie rzecz biorąc, likwidacja dodaje do niedawnych włamań do kredytów flash, aby podkreślić nadmierne poleganie DeFi na zaledwie kilku źródłach danych, jak stwierdził Nazarov.

Bitcoin Endereços ativos Shatters 1.000.000 À medida que o BTC se aproxima do fechamento mensal crucial

Os fundamentos do Bitcoin continuam a mostrar sinais de força. De acordo com o fornecedor de dados na cadeia Coin Metrics, o número de endereços ativos BTC subiu a um nível não visto em mais de dois anos.

Hans Hauge, o chefe de estratégia quântica da empresa de gestão de ativos Ikigai Fund, publicou um gráfico de Coin Metrics destacando o crescimento sustentado do número de endereços ativos da BTC ao longo dos anos.

„Bitcoin não tem que ser complicado. O fornecimento é limitado e o número de usuários tem crescido exponencialmente durante todo este tempo“.

Fonte: BTC: Hans Hauge/Twitter
Os analistas usam a métrica de endereços ativos para medir a taxa de adoção de um ativo criptográfico.

A métrica se refere ao número de endereços exclusivos que estão ativos na rede como emissor ou receptor do token criptográfico. Em 25 de setembro, o número de endereços ativos BTC disparou para 1,14 milhões – o nível mais alto desde o mercado de touro de 2017.

Fonte: Métrica das Moedas

O crescimento da atividade do usuário vem à medida que a Bitcoin continua a negociar em torno de um nível chave para os touros.

A moeda criptográfica número um está a ponto de fechar o mês acima de US$ 10.500, o que o estrategista e comerciante Bitcoin Jack diz indicar que a BTC está convertendo a resistência anterior em suporte.

Pensamentos se o mês fecha assim? pic.twitter.com/grea0j4N5d

– //Bitcoin 𝕵ack 🐐 (@BTC_JackSparrow) 29 de setembro de 2020

Enquanto a BTC parece estar em alta no longo prazo, alguns analistas acreditam que a Bitcoin está prevista para mais uma perna a menos no curto prazo.

Em um novo vídeo, o comerciante Michaël van de Poppe diz a sua equipe de 78.000 pessoas que a moeda criptográfica número um provavelmente quebrará o suporte de 10.000 dólares no curto prazo.

„Dado que temos feito altos e baixos mais baixos, é muito provável que depois desta estrutura, vamos quebrar este baixo e então chegaremos a $9.600 mais tarde para, esperamos, confirmar o fim desta correção nos mercados“.

Analyse der langfristigen Ethereum-Preise

Analyse der langfristigen Ethereum-Preise:  September

Ethereum, obwohl nach Marktkapitalisierung die zweitgrößte Kryptowährung des Marktes, ist traditionell der Preisbewegung von Bitcoin treu geblieben. Wo Bitcoin hingeht, folgt Ethereum. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Presse wurde festgestellt, dass Ethereum bei Bitcoin Trader kurz davor steht, aus dem bärischen Muster auszubrechen und Bitcoins Hinweisen zu folgen.

Bei einem Handelspreis von 369 $ zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels könnte Ethereum auf 340 $ zurückgehen und vielleicht sogar noch tiefer auf den Charts notieren, falls die Bitcoin-Verkäufer keine Sympathie zeigen sollten

Die beigefügte 4-Stunden-Chart zeigte, dass die ETH bereits dabei war, aus ihrem aufsteigenden Parallelkanal auszubrechen. Darüber hinaus machte der Trend vor dem Kanal daraus ein Fortsetzungsmuster – eine Bärenflagge.

Eine Short-Position bei 369 $ mit einem Stop-Loss von 4% [alias 384 $] wäre der beste Einstieg [wenn man nicht bereits vor dem Durchbruch kurzgeschlossen hat]. Das Ziel für die ETH könnte die sofortige Unterstützung bei 340 USD sein, was einen Rückgang von 7,86% bedeuten würde. Dieser Handel würde ein R von 1,91 ergeben.

Der stochastische RSI befand sich bereits im überverkauften Bereich und könnte einen weiteren rückläufigen Crossover erfahren, der den Kursrückgang unterstützt. Der RSI-Indikator hatte jedoch noch einen langen Weg vor sich, bevor er den überverkauften Bereich erreichte. Daher können wir davon ausgehen, dass der Preis das erste Ziel bei $340 leicht erreichen wird. Das zweite Ziel bei $318 wäre jedoch etwas weit hergeholt, obwohl dies theoretisch das perfekte Ziel wäre.

Obwohl es sich um einen kurz- bis mittelfristigen Handel handelte, deutet das langfristige Chart diesen Rückgang bereits seit einiger Zeit an, zumindest nachdem der Preis unter die 377 $-Marke gefallen war.

Ethereum 1-Tages-Chart

Der Ein-Tages-Chart für die ETH zeigte eine Trendlinie, die vom Tiefststand vom 05. September bis zum 19. September reichte. Nach diesem Zeitpunkt schloss der Kurs unterhalb dieser Trendlinie, eine Entwicklung, die einen Abwärtstrend bestätigte.

Weitere Zweifel an einem Abwärtstrend können verstärkt werden, da der Kurs unter den 50-DMA [gelb] gefallen ist. Das Ziel schien nach den gleitenden Durchschnitten der 100-DMA [Rosa] bei $333 zu liegen, etwas niedriger als das erste oben erwähnte Ziel.

Die Ein-Tages-Chart zeigte, dass der Stochastic RSI einen rückläufigen Crossover knapp oberhalb des überkauften Bereichs erreicht hat. Folglich war der Abwärtstrend für ETH laut Bitcoin Trader wirklich schlecht, insbesondere da die Charts von BTC ein ähnlich rückläufiges Crossover auf dem Tageszeitrahmen zeigten.

Crypto Twitters „Ich habe einen Witz“

Crypto Twitters „Ich habe einen Witz“ bringt Sie definitiv zum Lachen

Jemand hat es richtig gesagt: „Freude ist überall. Man braucht nur einen freudigen Anblick, um sie zu sehen“.

Menschen mit mehr Löchern als ein Schweizer Kuchen, brauchen aber eine Pause, um sich zu erholen. Und Humor hat diesen Job seit Ewigkeiten erledigt. In dem komplizierten und risikoreichen Raum der Krypto gibt es einen gewissen Spielraum für Humor, um die Zugkraft zu schmelzen.

Wenn es um Krypto geht, fällt einem als erstes die größte Münze BITCOIN ein. Tatsächlich ist die Kryptowährung bei Bitcoin Trader ein viel diskutiertes Thema, insbesondere in diesem Jahr aufgrund der Corona-Krisen und des Twitter-Hack-Zwischenfalls – interessanterweise unterhielt ein Tweet-Konzept „Ich habe einen Witz“ Menschen auf der ganzen Welt. Und Crypto-Twitter ist da keine Ausnahme.

Ich habe einen Witz auf Crypto, Bitcoin, Defi

Lassen Sie uns über einige der Krypto-Witze und Tweets lachen, die die Krypto-Community zu verschiedenen Aspekten, Merkmalen und Missverständnissen über Bitcoin, Brieftaschen, Altmünzen und Krypto-Währung im Allgemeinen gecrackt hat.
Ich habe einen Bitcoin-Witz, aber ich kann ihn nirgends verwenden.

Lead Magician und CEO bei Box zitierte Bitcoin auf die lustigste Art und Weise, dass Bitcoin nicht überall verwendet werden kann. Er beabsichtigte zu sagen, dass die Bitcoin-Zahlung nicht überall unterstützt wird, aber umgekehrt ist zu beachten, dass die wachsende Bitcoin-Annahme auf der ganzen Welt den Himmel erreicht.

Ich habe einen #Bitcoin-Witz, aber es wird 10 Minuten dauern, bis Sie ihn verstehen.

Auch die langsame Verarbeitungszeit von Bitcoin wurde als „Scherz“ in die Sache hineingezogen. Ein Benutzer wies humorvoll auf die Geschwindigkeit von Bitcoin mit den Worten hin: „Ich habe einen Bitcoin-Witz, aber es wird 10 Minuten dauern, bis Sie ihn verstehen“. Nun, es ist eine bekannte Tatsache, dass Bitcoin ein wenig Zeit für eine erfolgreiche Transaktion benötigt, idealerweise 10 Minuten.

Ethereum steht in den Schlagzeilen, da Ethereum 2.0 noch nicht veröffentlicht ist und die Phase 2.0 voraussichtlich im Jahr 2020 eingeführt wird. Da es sich um ein lange erwartetes und verzögertes Projekt handelt, schrieb einer der hochkarätigen Beeinflusser, Peter McCorma, der einen Witz darüber gemacht hat, dass der Witz über Ethererum im Jahr 2021 fertig sein wird“.
Ich habe einen Witz von Coinbase, aber sie haben ihn bereits an die IRS verkauft.

Coinbase, einer der führenden Tauschbörsen, wurde auch in die „Twitter-Witze“ einbezogen. Der Internal Revenue Service (IRS) überwacht die Krypto-Aktivitäten und erwartet, dass die Krypto-Inhaber ihren Besitz melden. Die Coinbase-Krypto-Börse meldet Krypto-Aktivitäten von Kunden an den IRS, wenn sie bestimmte Kriterien erfüllen. Dies vorausgeschickt, schrieb Frank Chaparro, Director of News at the Block, „Ich habe einen Coinbase-Witz, aber sie haben ihn bereits an den IRS verkauft“.
„Ich habe einen LINK-Witz, Zeus Capital hat ihn mir diese Woche zwanzig Mal zugeschickt“

Während LINK Token mit seiner sprunghaften Preisbewegung die Krypto-Gemeinschaft begeistert hat, erregt es auch die Aufmerksamkeit der Kritiker. Wie wir alle wissen, ist der Kalte Krieg zwischen Zeus Capital und Chainlink bekannt, in dem Ersterer versucht, mit Letzterem FUD zu betreiben, indem er direkte Botschaften laut Bitcoin Trader und E-Mails an Einflussreiche schickt, um sich skeptisch gegenüber Chainlink zu verhalten. Deshalb schrieb der Anwalt Jake Chervinsky: „Ich habe einen LINK-Witz, Zeus Capital hat ihn mir diese Woche zwanzig Mal zugeschickt“.

Ich habe einen Witz über Krypto-Twitter, wenn Sie mir einen schicken, schicke ich Ihnen zwei zurück.

Die ganze Welt weiß von dem jüngsten massiven Twitter-Hack-Angriff, der dazu führte, dass Hacker auf Twitter-Accounts berühmter Persönlichkeiten zugriffen, um offensichtlichen Bitcoin-Betrugstext zu senden. Als Hacker gefälschte Bitcoin-Deals wie „Wenn Sie 1.000 Dollar senden, schicke ich 2.000 Dollar zurück“ von den hochkarätigen Twitter-Accounts aus verbreiteten, hat ein Benutzer einen Witz darüber gemacht.

Wussten Sie, wie das Mastermind des Twitter-Bitcoin-Hackers erwischt wurde
„Ich habe einen Witz über die Kryptowährung, aber er ist von der RBI nicht genehmigt“.

Auch der aufstrebende Markt für Krypten Indien scherzte über die schleppenden Gerichtsverfahren und das immense spekulative Umfeld im Land. Der Crypto Dost, eine Plattform, die die Krypto-Gemeinschaft in der indischen Landessprache ausbildet, sagte, der Witz werde von der RBI nicht gebilligt.

Sie können nicht aufhören zu lachen? Wir haben noch ein paar lustige Witze über Kryptowährungen, einige weitere sind unten aufgeführt;

  • Ich habe einen Witz über Bitcoin, aber ich veralbere ihn.
  • Ich habe einen finanzierten Startup-Witz. Es zahlt $5 für jeden, der „HaHa“ sagt.
  • Ich habe einen Witz über Banken, aber ich muss zwei Ausweise sehen, bevor ich ihn Ihnen erzähle.
  • Ich habe einen Witz über die DAO, aber… oh warte, sorry, ich *hatte* einen Witz über die DAO, aber Vitalik hat ihn abgezweigt. Sie können ihn aber immer noch bei Ethereum Classic finden.

Współzałożyciel Apple Wozniak Sues YouTube nad Bitcoin Giveaway Scams

Współzałożyciel firmy Apple Steve Wozniak pozywa należącą do Google platformę do udostępniania wideo YouTube za umożliwienie oszustom posługiwania się jego imieniem i wizerunkiem w oszustwach Bitcoin Code giveaway podobnych do tych, które były promowane po zhakowaniu Twittera.

Według pozwu wniesionego we wtorek w sądzie stanowym w San Mateo County w Kalifornii, oszuści używają zdjęć i wideo Wozniaka, który opuścił Apple w 1985 roku, aby oszukać użytkowników YouTube do wysyłania im kryptoasetów, udając, że Apple współzałożyciel jest gospodarzem żywego rozdania, gdzie będzie podwoić ilość otrzymanych kryptoasetów.

Oszuści promujący te darowizny, jak wskazuje Bloomberg, używają również nazwisk i zdjęć innych gwiazd w filmach na YouTube, aby promować fałszywe darowizny. Jak donosi CryptoGlobe na początku tego roku, w niektórych przypadkach hakerzy porywają nawet popularne konta YouTuberów, aby prowadzić te oszustwa.

YouTube, pozew Woźniaka, „nie reaguje“ na jego wielokrotne prośby o usunięcie oszukańczych filmów i promocji. Natomiast Twitter zareagował „tego samego dnia“ na konta Baracka Obamy, Joe Bidena, Jeffa Bezosa, Elona Piżma i innych, którzy zostali porwani w celu promowania fałszywej nagrody Bitcoin. To dodaje:

YouTube był niefologetycznie hostingiem, promocją i bezpośrednim czerpaniem zysków z podobnych przekrętów.

Woźniak pozwał zarówno YouTube, jak i jego firmę macierzystą Alphabet, wraz z 17 innymi rzekomymi ofiarami tego oszustwa. Pozew zawiera prośbę o nakazanie sądowi, aby zarówno YouTube, jak i Alphabet natychmiast usunęły nagrania wideo i ostrzegły użytkowników przed tymi oszustwami z wykorzystaniem kryptorej waluty. Pozew wnosi również o zadośćuczynienie i odszkodowanie karne.

Ripple i jego dyrektor generalny Brad Garlinghouse pozwali również YouTube w sądzie w San Francisco na początku tego roku w związku z tymi kryptoflowymi oszustwami, twierdząc, że zaniechanie przez YouTube rozprawienia się z oszustwami związanymi z darowiznami XRP spowodowało „nieodwracalną szkodę dla ich wizerunku publicznego, marki i reputacji“.

YouTube bronił się, twierdząc, że jest zwolniony z odpowiedzialności na mocy federalnej ustawy Communications Decent Act. Ustawa z 1996 roku mówi, że dostawcy internetowi nie mogą być pociągnięci do odpowiedzialności za treści zamieszczane na ich platformach przez użytkowników.

Bitcoin etabliert die Elliott-Formation innerhalb des aufsteigenden Keils

Der Bitcoin-Preis scheint sich in einer Fünf-Wellen-Elliott-Formation innerhalb eines aufsteigenden Keils zu bewegen.
Es gibt Unterstützung bei $6.700 und $5.800.
Der Preis hat eine kurzfristige Triple-Top-Formation in Verbindung mit einer rückläufigen Divergenz geschaffen.

Am 2. April brach der Bitcoin-Code über einen wichtigen Widerstandsbereich bei 6.800 $ aus.

Bitcoin bewegt sich im aufsteigendem Kreis

Danach bestätigte er dieses Niveau als Unterstützung und ist seitdem gestiegen, wobei er die Widerstandsmarke von 7.000 $ ohne Schwierigkeiten durchbrochen hat. Der Preis erreichte ein Hoch von 7.452 $, bevor er wieder auf 7.300 $ korrigiert wurde.

Aufsteigender Keil der Bitcoins

Der BTC-Preis ist seit seinem Tiefststand am 13. März deutlich gestiegen. Der Anstieg hat die Form eines aufsteigenden Keils angenommen, was als rückläufiges Umkehrmuster betrachtet wird.

Es ist möglich, dass der Preis innerhalb dieses Keils weiter gehandelt wird, bis er die nächste Widerstandsmarke bei $7.750 erreicht. Es scheint sich eine Fünf-Wellen-Elliott-Formation zu bilden, die den Preis bis zu dieser Widerstandslinie führen würde.

Wenn dies der Fall ist, befindet sich der Preis derzeit an der Spitze der dritten Welle, wonach ein Rückgang in Richtung der Unterstützungslinie erwartet wird. Danach wird der Preis wahrscheinlich die letzte Aufwärtsbewegung schaffen, bevor er zusammenbricht.

Diese Möglichkeit wird durch die leichte rückläufige Divergenz, die sich im RSI entwickelt hat, unterstützt, die in kürzerfristigen Zeitfenstern deutlicher sichtbar wird.

Sollte der Kurs zusammenbrechen, finden sich die nächsten Unterstützungsbereiche bei $6.700 und $5.800.

Kurzfristige Perspektive

Kurzfristig folgt der Kurs einer aufsteigenden Unterstützungslinie, und zwar seit dem 30. März und hat sich bis zu diesem Zeitpunkt dreimal bestätigt.

Der Kurs hat ein Triple-Top-Muster geschaffen, das mit einer starken rückläufigen Divergenz des RSI kombiniert ist. Dies lässt eine Abwärtsbewegung wahrscheinlich erscheinen, zumindest in Richtung der aufsteigenden Unterstützungslinie. Damit wäre die vierte Welle der zuvor skizzierten Fünf-Wellen-Elliott-Formation abgeschlossen.

Ein Zusammenbruch von dieser Linie aus würde wahrscheinlich einen Zusammenbruch vom längerfristigen aufsteigenden Keil auslösen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt können wir einen Zusammenbruch nicht mit Sicherheit vorhersagen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der BTC-Kurs innerhalb eines aufsteigenden Keils gehandelt wird und sich derzeit sehr nahe an der Widerstandslinie dieses Musters befindet. Nach einer möglichen weiteren Aufwärtsbewegung dürfte der Preis zusammenbrechen und in Richtung der oben skizzierten Unterstützungsbereiche fallen.

Vorbereitung von Bitcoin Revolution auf die nächste Welle der Adoption

Vorbereitung der Blockkettenindustrie auf die nächste Welle der Adoption

Wer weiß, was für den aktuellen Stierlauf verantwortlich ist? Es könnte die bevorstehende Halbierung sein, es könnte das Debüt der Chicago Mercantile Exchange mit krypto-gestützten Optionen auf institutionellem Niveau sein, oder es könnte sogar das Coronavirus sein. Was auch immer die Gründe sein mögen, man kann mit Sicherheit sagen, dass der Krypto-Winter auch bei Bitcoin Revolution hinter uns liegt. Wenn sich dieser Trend fortsetzt, wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis wir eine neue Welle von Adoptierenden sehen werden, die aus dem Wachstum der Kryptotechnik Nutzen ziehen wollen, wenn sie in eine neue Saison blüht.

Krypto-Winter bei Bitcoin Revolution

Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass sich die Kryptoszene seit dem letzten großen Boom Ende 2017 deutlich weiterentwickelt hat. Damals befand sich die Binance noch im Startmodus, es gab viel weniger Möglichkeiten, von Fiat aufzusteigen, und die Liquidität war eine bedeutende Herausforderung. Heutzutage ist das eine andere Geschichte. Neueinsteiger in Kryptowährungen haben viel mehr Einstiegsmöglichkeiten, und der Zustrom von institutionellen und professionellen Händlern bedeutet, dass die meisten der hochrangigen Münzen über eine hohe Liquidität verfügen.

Dieselben alten technischen Probleme

Leider haben wir aus technologischer Sicht nicht die gleiche rasche Entwicklung erlebt. Wenn wir uns die Rangliste der Kryptowährungen vom Dezember 2017 ansehen, dem Monat, in dem Bitcoin (BTC) sein Allzeithoch erreicht hat, sind die Spitzenreiter heute ungefähr die gleichen wie damals.

Es hat einige inkrementelle Entwicklungen gegeben. Bitcoin wickelt heute das gleiche Transaktionsvolumen ab wie zum Höhepunkt der Blase im Jahr 2017, jedoch ohne die verwirrenden Gebühren von über 50 Dollar, die zu diesem Zeitpunkt bei Transaktionen anfielen. Es fehlen jedoch noch immer die Grundlagen in Bezug auf Geschwindigkeit und Skalierbarkeit, um ein alltägliches Tauschmittel zu werden.

Im Jahr 2017 war Ethereum (ETH) die zweitplatzierte Münze und die beliebteste Plattform für intelligente Auftragsentwicklung, die beide bis heute Bestand haben. Leider sind die Herausforderungen an die Skalierbarkeit von Ethereum im Jahr 2017 auch heute noch aktuell. Der bekannteste Vorfall, der die mangelnde Kapazität der Plattform illustriert, waren die CryptoKitties.

Auf dem Höhepunkt des Krypto-Booms im Dezember 2017 versechsfachte die Begeisterung für digitale Katzen das Transaktionsvolumen von Ethereum, was zu Netzwerküberlastung und steigenden Transaktionsgebühren für alle Nutzer führte. Der Vorfall erwies sich sogar als bedeutend genug, um in den Mainstream-Medien Schlagzeilen zu machen.

Jetzt steht Ethereum aufgrund des stabilen Transaktionsvolumens von Münzen vor ähnlichen Problemen. Der Tether (USDT) ist heute die am meisten gehandelte Kryptowährung nach Volumen und übertrifft sogar Bitcoin. Tether begann Anfang 2018 mit der Verpackung seiner Marken – d.h. der Ausgabe von USDT auf der Grundlage von Ethereum – und hat den ausgegebenen Betrag im Laufe der Zeit erhöht. Im Juli 2019 überholte das Transaktionsvolumen der ETH-basierten USDT zum ersten Mal das der USDT. Bis September gab es mehr als viereinhalb Mal so viele Transaktionen auf ETH-Basis wie USDT.

Wie bei CryptoKitties führte der starke Anstieg des Transaktionsvolumens von USDT auf Ethereum-Basis zu Netzwerküberlastung und steigenden Transaktionsgebühren. Eine Schätzung errechnete, dass allein die Tether-Transaktionen 21.000 USDT an Transaktionsgebühren pro Tag anzogen, wobei alle Nutzer einen Anstieg der Gaspreise um 152% im Vergleich zu den drei Monaten zuvor verzeichneten.

Zentralisierung ist nicht die Antwort

Niemand weiß, ob Bitcoin und Ethereum auch in Zukunft den Blockkettenraum dominieren werden. Das lange versprochene Upgrade der ETH 2.0 könnte noch Jahre dauern. Dennoch bleibt Ethereum aufgrund seines brummenden Ökosystems dezentraler Anwendungen (DApps), die für die Krypto- und Blockchain-Gemeinschaften einen enormen Wert darstellen, ein Brennpunkt für Entwickler.

Zumindest kurzfristig brauchen wir also eine Lösung für diese Herausforderungen der Skalierbarkeit. EOS, Tron und andere Blockketten behaupten, diese Abhilfe in Form eines delegierten Proof-of-Sake gefunden zu haben. Das Problem mit dPoS ist, dass es die Skalierbarkeit auf Kosten der Dezentralisierung und damit der Sicherheit des Netzwerks löst.

Hier kommen interoperable Brücken ins Spiel. Es gibt viele Blockketten, die schneller als Ethereum und Bitcoin sind, aber nicht die gleiche Benutzerzahl haben, was sie als Entwicklungsplattform weniger wünschenswert macht. Brücken ermöglichen es jedoch Entwicklern auf Ethereum oder anderen, langsameren Blockketten, die Geschwindigkeit und Verarbeitungskapazität ihrer schnelleren Cousins zu nutzen.

Wie Brücken funktionieren

Eine Brücke erlaubt es jedem Token aus einer Blockkette, zur Verarbeitung in eine andere Blockkette überzugehen. Ein Burn-and-Mint-Protokoll hält die Token-Versorgung über beide Netzwerke konstant, d.h. das Token kann die Brücke mehrmals überqueren, ohne dass die zirkulierende Versorgung beeinträchtigt wird.

Die Knoten überwachen den Brückenverkehr ähnlich wie die Proof-of-Work-Bergleute. Brückentransaktionen werden normalerweise in Blöcke gruppiert, von den Knoten validiert und an jede Blockkette bei Bitcoin Revolution gesendet, um die Tokenbewegungen aufzuzeichnen. Die Knotenpunkte werden für ihre Teilnahme mit Belohnungen belohnt.

Angenommen, die beiden an einer Brücke beteiligten Blockketten sind dezentralisiert, dann muss die Skalierbarkeit nicht mit den Kosten der Zentralisierung einhergehen. Darüber hinaus arbeitet die Lösung zum Vorteil aller Netzwerkteilnehmer. Wenn USDT-Transaktionen über eine interoperable Brücke mit einer Hochgeschwindigkeits-Blockkette verarbeitet würden, würden USDT-Benutzer von einer wesentlich schnelleren Verarbeitung und niedrigeren Gebühren profitieren – beides wichtig für aktive Händler, die einen großen Anteil der USDT-Benutzer ausmachen.

State Street beim Eintritt in den Krypto-Markt

Die tate Street ist eine der größten Banken der Welt. Sie hat über 30 Billionen Dollar an verwahrten und fast 3 Billionen Dollar an verwalteten Vermögen.

Deshalb ist ihr Eintritt in die Welt der Krypto-Währungen eine große Sache

In einer Ankündigung geht State Street eine Partnerschaft mit Gemini ein, die den Bestand an digitalen Assets mit dem Backoffice-Berichtswesen von State Street kombiniert. Die State Street Corporation (NYSE:STT) gab heute über diesen Link ein neues Pilotprojekt für digitale Vermögenswerte in Zusammenarbeit mit der Gemini Trust Company, LLC (Gemini), einer Krypto-Währungsbörse und Depotbank, bekannt. Das Pilotprojekt baut auf kontinuierlicher Forschung und Entwicklung im Bereich der digitalen Vermögenswerte auf und kombiniert Gemini Custody™ mit dem Backoffice-Berichtswesen von State Street.

Gemini ist das von den Winklevoss Twins gegründete Startup-Unternehmen für Kryptowährungen. Es ist eines der bekannteren Unternehmen und wird von denen an der Wall Street respektiert.

Dies ist ein Schritt, der für State Street Sinn macht. Die Bank bekommt ein gewisses Interesse von ihren Kunden. Nach der Pressemitteilung ist es derzeit nur ein kleiner Teil, aber etwas, auf das die Bank eingehen möchte.

„Wir wollen unser Geschäft mit den Bedürfnissen unserer Kunden weiterentwickeln. Der Bereich der digitalen Assets ist noch im Entstehen, aber er verspricht Chancen, die sich grundlegend darauf auswirken könnten, wie wir in Zukunft vorgehen“, so Ralph Achkar, Geschäftsführer, Digital Product Development & Innovation bei State Street. „Es gibt eine kleine, aber wachsende Nachfrage unserer Kunden nach Lösungen dieser Art und viele technische, betriebliche, regulatorische und rechtliche Überlegungen, die es zu berücksichtigen gilt. Aus diesem Grund haben wir uns für ein offenes Modell entschieden und ein Pilotprojekt mit Gemini als etabliertem, reguliertem Akteur im Bereich der digitalen Assets gestartet.

Bitcoin

Die Macht der Wall Street liegt im Geld, das sie kontrolliert

Wie gesagt, die State Street verwaltet Billionen von Dollar. Wenn man bedenkt, dass der gesamte Markt für kryptocurrency nur ein paar hundert Milliarden wert ist, wird deutlich, wie groß das Geschäft sein könnte. Selbst ein kleiner Bruchteil der State Street Kunden, die Krypto-Währung annehmen, würde eine große Menge an Bargeld bedeuten.

Wenn man durch die Bank geht, ist der Einstiegsprozess für die Kunden viel einfacher. Einer der Nachteile von Cryptocurrency ist die Tatsache, dass es für die meisten Menschen immer noch ziemlich technisch ist. Es wird diskutiert, wie clever es ist, Schlüssel in einer zentralen Einheit zu speichern. Trotzdem wird dies den Zugang zu Benutzern ermöglichen, auf die Kryptocurrency normalerweise nicht trifft.

Viele sehen den Eintritt von Wall Street-Institutionen als Voraussetzung für die Entwicklung der Branche. Dies geht gegen die Hardcore-Krypto-Enthusiasten, aber das Geld, das auf dem Befehl steht, kann nicht verweigert werden.

Das Geld der Wall Street könnte die Marktkapitalisierung von ein paar hundert Milliarden fast über Nacht in die Billionen bringen.

Da die Regulierung nicht klar ist, stecken die meisten Firmen nur ihren Zeh in die Industrie. Es wird einige Zeit dauern, bis wir eine massenhafte Übernahme durch die Wall Street-Institutionen erleben werden.

Da die State Street jetzt in der Mischung ist, werden andere wahrscheinlich bis zu einem gewissen Grad folgen. Die Wall Street bewegt sich gerne im Rudel und dies wird wahrscheinlich nicht anders sein.